Ich helfe Ihnen gern auch telefonisch weiter. Rufen Sie mich an: 030 6782 5760

Eine Warenwirtschaft für viele Branchen

Die Warenwirtschaft von Rowisoft BLUE eignete sich nicht nur hervorragend zur Auftragsbearbeitung bei produzierenden und handeltreibenden Unternehmen, sondern auch für die Dienstleistungsbranche. Denn das Warenwirtschaftssystem von Rowisoft kann Bestandsartikel, Produktionsartikel und Dienstleistungen, wie Serviceaufträge, Reparaturaufträge und Verleihartikel (zum Beispiel im Verleihartikelgeschäft wie Kaffeemaschinen oder das Equipment im Eventgeschäft) abbilden.

Flexible Warenwirtschaft
für produzierende und handeltreibende Unternehmen

Die Verwaltung von Chargennummern, Seriennummern (eigenen und fremden) sowie die Vergabe von  beliebig vielen Artikelnummern für ein und den selben Artikel über das sogenannten OEM-Artikelnummernmodell, machen das Warenwirtschaftssystem besonders flexibel. Die Artikel und dessen Bestand können auf mehrere, verschiedene Lagern gebucht und geführt werden. Das integrierte Lagerbuch dokumentiert die Lagerbewegungen (Eingänge, Abgänge sowie Umbuchungen bei der Verwendung von mehreren Lagerorten inkl. der verwendeten Chargen- und Seriennummern) mit zugehöriger Vorgangsverknüpfung zum Produktionsauftrag oder Lieferschein.

Varianten und Zubehör

Im Artikelstamm des Warenwirtschaftssystems können Sie auch sogenannte Variantenartikel anlegen und verwalten. Ein typischer Anwendungsfall für Variantenartikel sind zum Beispiele Schuhmodelle, die es in verschiedenen Farben und Größen gibt. Insbesondere im Onlinehandel ermöglichen diese eine komfortable Darstellung und Auswahl im Onlineshop. Aber auch im klassischen Verkaufsprozess, d.h. am POS oder bei der Angebotserstellung sind Varianten eine Arbeitserleichterung.

Zubehörartikel können im Verkaufsprozess arbeitserleichternd und verkaufsfördernd sein: Zum einen können Sie mit dieser Funktion dem Verkäufer / Sachbearbeiter auf mögliche Artikelalternativen aufmerksam machen, die dieser dem Kunden anbieten kann. Das können Artikel sein, die den Kunden zusätzlich interessieren könnten oder Konfigurationen, die den angebotenen Artikel spezifizieren. Zum Anderen können Sie mit dieser Funktion automatische Artikelergänzungen oder Preismanipulationen (Preisaufschlag oder Preisabschlag), zum Beispiel bei Veredlungskosten, abbilden.

Variable Stücklisten

Wie bereits erwähnt, ist das Warenwirtschaftssystem von Rowisoft BLUE sowohl für den Einsatz in dienstleistungsorientierten, handeltreibenden als auch in produzierenden Unternehmen geeignet. Für das produzierende Gewerbe sind Stücklisten und Produktionsstücklisten essenziell. Darüber hinaus kennt Rowisoft auch variable Stücklisten verarbeiten. In diesen Stücklisten sind einige Positionen variable konfigurierbar. Ein typischer Anwendungsfall ist zum Beispiel eine Computerstückliste. Das Gehäuse, das Mainboard, der Arbeitsspeichertyp und Größe und vieles mehr sind häufig variable Bestandteile eine Computerkonfiguration. Rowisoft BLUE kann dies über variable Stücklisten abbilden. So muss erst in der Auftragsbearbeitung die genaue Konfiguration und damit die finale Stückliste bestimmt werden.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertssteuer und ggf. Versandkosten.
Alle Firmen-, Markennamen & Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber &
dienen lediglich zur Identifikation und Beschreibung von Produkten & Leistungen.

Kreativagentur Gordon Adams
Am Studio 20a, 12489 Berlin
ImpressumAGBKontakt